• Experte von Percussioninstrumenten seit 1995
  • faire Preise
  • Beratung, Vorführung und Unterricht
  • gebrauchte Instrumente
  • Experte von Percussioninstrumenten seit 1995
  • faire Preise
  • Beratung, Vorführung und Unterricht
  • gebrauchte Instrumente

Wegweiser/ Beratung Fiber Glass

Information Fiberglass Conga

LP Galaxy
LP Patato Model

Congas aus Fiberglass ?

Man liebt es sofort oder lässt die Finger von. Der Klang oder Sustain ist deutlich voller/länger als bei Holzcongas. Sie sind auch lauter, was in bestimmten Situationen hilfreich sein kann. Außerdem sind sie robust und gegen Temperaturschwankungen resistent. Was nicht stimmt, aber viele Leute glauben ist, dass sie ein geringeres Gewicht haben als Holzcongas. Dies trifft nur auf billige minderwertige Fiber-Congas zu. Gute Congas aus Fiberglass sind sogar etwas schwerer. Auffällig sind die deutlich stärkeren Obertöne. Man bezeichnet das auch gerne als „klingeln“ oder „Bing Bing“. Dieser Klang ist allerdings kaum noch hörbar wenn man mit einer Band spielt. Das „Klingeln“ wird von anderen Geräuschen kompensiert. Spielt man aber alleine, so ist genau dieses „Klingeln“ nervig. Man kann diesen Sound allerdings mit ein wenig Schaumstoff, welchen man im inneren des Kessels plaziert, fast komplett eindämmen. Nähere Tipps dazu bei persönlichem Kontakt. Der Korpus ist bei den Fiberglass Kesseln unten am Fuß noch etwas schmaler als bei den Holzcongas.

Die Patao Serie (nach dem berühmten Conguero Carlos "Patato" Valdez), die ich persönlich seit vielen Jahren bevorzuge, gibt es nur noch in schwarz oder rot. Der Kessel ist sehr bauchig, der Fuß schmal (deutlich schmaler als bei Holzcongas), laut und mit viel Sustain, perfekt für den Studio- und Liveeinsatz.

Die Galaxy Serie ist noch etwas wuchtiger im Sound (und Gewicht). Die Spannhaken sind ebenfalls dicker als bei den Patato`s. Die glitzernde Optik verleiht den Galaxy Congas etwas Edles. Überhaupt neu bei LP ist der Gummifuß, der bisher nur bei den roten Galaxy`s zum Einsatz kommt.

Spannring: es gibt die X-Version und die Z-Version. Letztere ist „extended“, also gegenüber den X Spannrigen ausgedehter. Dies ist wichtig zu wissen, wenn man mal die Felle wechseln möchte.